zurück zum Programm

Leipziger Allerlei

voicemade

Künstler:

Lili Hein (Sopran)
Johanna Jäger (Mezzosopran)
Ebba Lejonclou (Alt)
Johann Jakob Winter (Tenor)
Friedemann Meinhardt (Bariton)
Vincent Berger (Bass)

08.08.2022 19:30
Dom St. Nikolaus | Feldkirch

Tickets

Programm

Sing joyfully

William Byrd (1543-1623)

Jauchzet dem Herrn alle Lande

Heinrich von Herzogenberg (1843-1900)

Studierfuge »Dein ist das Reich«

Richard Wagner (1813-1883)

Ach Herr, strafe mich nicht (Psalm 38)

Robert Pohlers (*1994)

Ich hebe meine Augen auf (Psalm 121)

Wilhelm Weismann (1900-1980)

Gott ist unsre Zuversicht

Volker Bräutigam (*1939)

Komm heiliger Geist

Günther Ramin (1898-1956)

aus »Herr, höre mein Gebet«

Von guten Mächten

Paul Heller (*1991)

Flow water

Damien Kehoe (*1990)

Nunc dimittis

Bob Chilcott (*1955)

Beati quorum via

Charles Villiers Stanford (1852-1924)

Last Night of Stars

Don Macdonald (*1966)

- Pause -
Musicke divine

Thomas Tomkins (1572-1656)

Wassail Song

Ralph Vaughan Williams (1872-1958)

I Praise the Tender Flower
My Spirit Sang All Day
Clear and Gentle Stream

Gerald Finzi (1901-1956)

aus »Seven Partsongs«, nach Gedichten von Robert Bridges

Laughing Song

Ugis Praulins (*1957)

Havde jeg, o havde jeg en Datterson, o ja!

Wilhelm Stenhammar (1871-1927)

Våren kom en Valborgsnatt

Wilhelm Peterson-Berger (1867-1942)

Creole Love Call

Duke Ellington (1899-1974)

arr. Paul Kuhn

Can’t Buy Me Love

John Lennon (1940-1980) / Paul McCartney (*1942)

arr. Keith Abbs

Seaside Rendezvous

Freddie Mercury (1946-1991)

arr. Paul Hart

And So It Goes

Billy Joel (*1949)

arr. Bob Chilcott

Insalata italiana

Richard Genée (1823-1895)

Über das Ensemble

voicemade
Die Begeisterung für A-cappella-Musik führte 2017 sechs junge Sängerinnen und Sänger aus Leipzig zusammen. Geprägt durch die Breite der Leipziger Chorlandschaft, den Thomanerchor sowie die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, widmet sich voicemade einem vielfältigen musikalischen Spektrum. Schwerpunkte der Arbeit des Ensembles liegen dabei auf Werken des 20. und 21. Jahrhunderts sowie der Alten Musik. In abwechslungsreichen geistlichen Programmen lassen sich immer wieder Werke entdecken, die lange nicht auf den Programmzetteln zu finden waren. Zudem begeistert das Vokalsextett in seinen weltlichen Konzerten auch mit beschwingten Madrigalen der Renaissance und Arrangements bekannter Popsongs der letzten Jahrzehnte. Viel Abwechslung, ein Klang.

Und alles: voicemade.