zurück zum Programm

Wege in die Moderne

Karin-Regina Florey & Johannes Piirto

Künstler:

Karin-Regina Florey (Violine)

Johannes Piirto (Klavier)

05.08.2024 19:30
Rittersaal | Schattenburg

Abendkassa

Programm

Serge Prokofiev

(1891-1953)

Sonate für Violine und Klavier Nr.1 f-moll op. 80 (1938-1946)
  • I. Andante assai
  • II. Allegro brusco
  • III. Andante
  • IV. Allegrissimo – Andante assai

Claude Debussy

(1862-1918)

Sonate für Violine und Klavier g-moll (1917)
  • I. Allegro vivo
  • II. Intermède. Fantasque et léger
  • III. Finale. Trèsanimé
- Pause -

Edvard Grieg

(1843-1907)

Sonate für Violine und Klavier Nr.3 c-moll op. 45 (1887)
  • I. Allegro molto ed appassionato
  • II. Allegretto espressivo alla Romanza
  • III. Allegro animato

Über das Ensemble

Karin-Regina Florey, geboren in Klagenfurt, studiertean den Musikhochschulen Graz und Wien (Gerhard Schulz, Alban Berg Quartett) sowie der Northern Illinois University (Shmuel Ashkenasi, Vermeer Quartett) und der Indiana University Bloomington, USA (Franco Gulli). Meisterkurse u. a. bei Herman Krebbers, Sándor Végh und Nathan Milstein. Mitwirkung beim Marlboro Music Festival, USA; im Rahmen dessen Kammermusik mit Joshua Bell, Paul Tortelier, Mitgliedern des Beaux Arts Trios und des Guarneri Quartetts. 1990-93 Mitglied des Wiener Kammerorchesters. Seit 1993 Dozentin für Violine und Kammermusik am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch, seit 2023 Stella Vorarlberg Privathochschule für Musik. Seit 1999 als Mitglied des Ensembles "Cappella Andrea Barca" unter der Leitung von Sir András Schiff zu Gast bei den wichtigsten europäischen Musikfestivals. Dozentin bei Kammermusikkursen in Österreich, Frankreich, Italien, Schweiz, USA. Seit 2009 künstlerische Leiterin des KammerMUSIKFESTivals auf Schloss Weinberg, OÖ. Konzerttätigkeit in verschiedenen Kammermusikformationen.

Der finnische Pianist und Komponist Johannes Piirto studierte Klavier, Komposition und Dirigieren an der Sibelius Akademie Helsinki sowie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Stefan Vladar. Er besuchte Meisterkurse u. a. bei Sir András Schiff und Dimitri Bashkirov.

Bereits als zehnjähriger gab Johannes Piirto sein Orchesterdebüt mit einer eigenen Komposition bei der Pori Sinfonietta, Mehrere seiner Orchesterwerke, die von Jukka-Pekka Saraste in Auftrag gegeben und dirigiert wurden, erlebten mit dem Finnish Chamber Orchestra ihre erfolgreichen Uraufführungen.

Auftritte als Pianist führten Johannes Piirto zu renommierten Konzerthäusern und Festivals, er war als Solist mit dem Finnish Radio Symphony Orchestra, Tampere Philharmonic Orchestra, Helsinki Philharmonic Orchestra, dem Finnish Chamber Orchestra, und der Camerata Salzburg zu erleben und ist Kammermusikpartner von Lilli Paasikivi, Mika Kares, Natalia Gutman und Julian Rachlin. Er war unter anderem Preisträger des Uuno Klami Composition Contest for Youth 2007, und der international Maj Lind Piano Competition in Helsinki 2012. Seit 2023 ist er Mitglied des Ensembles Klangforum Wien.